Besucherzähler

Jonny Arrogant - Die wahre Kirche

Besucherzaehler Alle Klicks
Besucherzaehler Besucher zählt einmal pro Tag
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jonny Arrogant

Schöpfung und Evolution





Jonny Arrogant (Vorläufiger Text)

Hier entsteht eine Unterseite über teilweise Arroganz von Atheisten am Beispiel von Jonny Arrogant.

So sieht ein Beispiel aus:

Jonny Arrogant:
 "...Was Jesus gemacht hat und was nicht, ist historisch nicht glaubwürdig belegt. Ich brauche kein Seelenheil, weil ich die etwas unabhängig vom Gehirn existierende Seele nicht habe. Ich habe an mein Gehirn gebundenes Bewusstsein. Ich finde alle Auslegungsüberlegungen dahingehend unsinnig, weil das grundlegende Fundament (Gottesbeweis, Wiedergeburtbeweis) nicht vorliegt, quasi ein Haus ohne Fundament. Wer als Naturwissenschaftler gläubig ist, zeigt 1. die Kraft der frühkindlichen Indoktrination und 2. Die Fähigkeit der kognitiven Dissonanz. Wer die Systeme der Logik kennt, muss beim Lesen der Bibel spätestens zu zweifeln anfangen. Noah 900 Jahre alt, Inzucht bei Adam und Evas Kindern vs. Abstammungslehre, Sinnflut vs. Wassermenge auf der Erde , Inzucht bei den Archetieren, y Chromosomensatz fehlt bei Jesus, Wie konnte das Mittelamerikanische Faultier (40 m pro Tag) auf die Arche gelangen, Schöpfung vor 6000 Jahren vs. Homo sapiens 300.000 Jahre und Saurier seit 33 Mio Jahren tot, Schöpfung vs. Fossilien, Heilsversprechen Gottes vs. 1,2 Mrd Menschen hungern, ....Dazu kommen noch die Widersprüche in der Bibel, wo sich die Aussagen von verschiedenen Quellen nicht decken..."
Und zu guter Letzt nochmal die Frage: waren die Hirten vor 2000 Jahren eine Hochkultur mit lesen und schreiben, Wissenschaft wie Astronomie, Medizin und Chemie oder waren sie Analphabeten mit sehr eingeschrenkter also primitiver Sicht auf die Welt (Adam und Eva, Sinnflut, Noah mit einem Alter von 900 Jahren, Sprachentwicklung beim Turmbau zu Babel....)? Fällt dir auf meine einfachen Worte nichts mehr ein, als zu verlinken? Nimm doch mal meine Argumente auseinander und diskutiere mit deinen Worten. Schwer? ich weiß!

Mögliche Antwort an Jonny Arrogant:

"..."Was Jesus gemacht hat und was nicht, ist historisch nicht glaubwürdig belegt."

Wer das behauptet, muss  es begründen. Die Belege sind da (Evangelien). Warum sollten diese historisch unglaubwürdig sein?
(Hilfreich dazu sind Bücher und Vorträge von Jürgen Spieß, manches auf der Homepage vom Institut für Glaube und Wissenschaft www.iguw.de)

"Ich brauche kein Seelenheil, weil ich die etwas unabhängig vom Gehirn existierende Seele nicht habe. Ich habe an mein Gehirn gebundenes Bewusstsein."

Wäre das Bewusstsein, Gedanken, Argumente eine bloße Funktion des Gehirns, hätte man gar keinen Einfluss darauf. Man könnte mit dem Diskutieren sofort aufhören,weil ja bei jedem das, was beschrieben wird, nur auf den Prozessen des Gehirns resultiert, nicht aber auf Abwägungen eines geistbegabten Wesens.  Naturalisten führen sich da selbst regelmäßig ad absurdum.

"Ich finde alle Auslegungsüberlegungen dahingehend unsinnig, weil das grundlegende Fundament (Gottesbeweis, Wiedergeburtbeweis) nicht vorliegt, quasi ein Haus ohne Fundament."

Es gibt Hinweise, Indizien (jedenfalls für einen Schöpfer). Mehr kann es gar nicht geben. Welche hat der Naturalismus? Gar Beweise? Den Spieß kann man auch umdrehen.

"Wer als Naturwissenschaftler gläubig ist, zeigt 1. die Kraft der frühkindlichen Indoktrination"

Belege? Man könnte das genausogut umdrehen. Wer als Wissenschaftler ungläubig ist, zeigt die Kraft der gesellschaftlichen Indoktrination. Sowas ist kein Argument, sondern eine Immunisierungsstrategie.

"und 2. Die Fähigkeit der kognitiven Dissonanz."

Dasselbe.

"Wer die Systeme der Logik kennt, muss beim Lesen der Bibel spätestens zu zweifeln anfangen. Noah 900 Jahre alt, Inzucht bei Adam und Evas Kindern vs. Abstammungslehre, Sinnflut vs. Wassermenge auf der Erde , Inzucht bei den Archetieren,"

Das hat mit *Logik* nichts zu tun.- Rückfrage; Warum sollten Menschen früher nicht 900 Jahre alt geworden sein?
Inzucht ist biologisch kein Problem, wenn das Erbgut intakt ist. Was hat das mit "vs. Abstammungslehre" zu tun?
Wassermenge: Wäre die Erde platt, stünde das Wasser überall 2,4 km hoch (das wirkliche Problem sind die geologischen Umwälzungen)

"y-Chromosomensatz fehlt bei Jesus,"

Woher weiß Jonny Arroganz das? Wenn man Gott das Wunder der Jungfrauengeburt zutraut, wird man ihm auch zutrauen können, dass Jesus das Y-Chromosom hat.

"Wie konnte das Mittelamerikanische Faultier (40 m proTag) auf die Arche gelangen, Schöpfung vor 6000 Jahren vs. Homo sapiens 300.000 Jahre und Saurier seit 33 Mio Jahren tot, Schöpfung vs. Fossilien, "

Ok, das sind umfangreiche Themen, schnell dahingeworfen. Kann man nicht kurz beantworten.

"Heilsversprechen Gottes vs. 1,2 Mrd Menschen hungern, ....Dazu kommen noch die Widersprüche in der Bibel, wo sich die Aussagen von verschiedenen Quellen nicht decken."

Die Widersprüche betreffen zum einen relativ Kleinigkeiten und können meisten durch Beachtung verschiedener Perspektiven aufgelöst werden. Was will Jonny Arrogant damit sagen? Selbst wenn es in unwichtigen Aspekten Widersprüche gäbe (was man in der Regel nicht sieht), würde das die entscheidenden Aussagen nicht in Frage stellen.

Die Sache mit dem Hunger betrifft das Theodizee-Problem, das ist nicht lösbar. Manches Leid ist nicht erklärbar. Siehe auch hier:
http://www.genesisnet.info/schoepfung_evolution/i2044.php

Wer nicht offen ist und ehrlich nach Gott und nach der Wahrheit fragt, wird endlos Einwände finden. Der ehrliche Sucher findet. Wer suchet, der findet.  Kann es sein, dass der eigene Stolz im Wege steht?

Weitere Antwortmöglichkeit an Johnny Arrogant

Ich fasse mal zusammen. Da man aus Ihrem Profil (facebook) sehr wenig entnehmen kann, Foto oder Berufliches, kann man nur Ihre Äußerungen für ein Profil hernehmen: Hat die stärksten Argumente in dieser Diskussion, ist ein Überflieger in Biologie, Medizin, Chemie, Sprachwissenschaft, Theologie, Hirnforschung, Psychologie, diffamiert einfache Arbeiter (Hirten), meint, dass Analphabetismus mit niedriger Intelligenz gleichzusetzen sei, meint, dass eine Zelle von selbst z.B. durch Blitzschlag entstanden ist und sich bis zum komplexen System Mensch entwickelt hat, ist selbst gegen alle Einflüsse in der Kindheit resistent, auch gegen Wissenschaftsgläubigkeit und arrogante Vorbilder im Umfeld, und Jonny Arrogant weiß ganz genau, dass andere frühkindlicher Indoktrination unterliegen, nur weil sie als Wissenschaftler an Gott glauben. Es geht Ihnen hier hauptsächlich um "Zerlegen" von Argumenten, zeigen, wie gebildet und intelligent man selbst ist und wie blöd doch andere Menschen sind und nicht darum, den wahren Schöpfergott zu finden.  Viel Spaß weiterhin, aber ohne mich. Eine lange Liste könnte man noch zufügen. Insgesamt könnte man den Begriff "Arroganz-Jonny" verwenden. Siehe http://www.wahrekirche.de/jonny-arrogant.html

Theodizee

Der Begriff Theodizee benennt das Problem der Rechtfertigung Gottes angesichts einer gegen ihn vorgetragenen Anschuldigung wegen des in der Welt begegnenden Übels. Er stammt, nach Röm 3:5 gebildet, von Leibniz, der mit ihm seine "Abhandlungen zur Rechtfertigung (Théodicée) Gottes, über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Übels" überschrieben hatte. Damit ist zunächst deutlich, dass der Begriff Theodizee kein biblischer ist, dass man also nur implizite Hinweise auf diese Problematik erwarten kann.

Theodizee - Gott entschuldigen?



Albert Einstein über Jesus ► Die Analyse der 4 Möglichkeiten 




Blaise Pascal, Mathematiker und Physiker

 Einer der wenigen Philosophen, die zum wahren Glauben durchgedrungen sind



Dem Geheimnis des Lebens nahe
Ein wissenschaftlicher Hinweis für Intelligent Design in der Schöpfung
(einen wissenschaftlichen Beweis für Gott gibt es nicht, wie es auch keinen Gegenbeweis gibt) 





 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü